Kurzsichtigkeit – was ist das?

Der kurzsichtige Mensch sieht gut in der Nähe, aber schlecht in die Ferne. Die Ursache: Das Auge ist entweder zu lang gebaut oder seine Linse hat eine zu starke Brechkraft, weshalb ein scharfes Bild vor der Netzhaut zustande kommt. Beim Kurzsichtigen nimmt die Distanz des scharfen Sehens in der Ferne mit zunehmender Kurzsichtigkeit ab.

Die ersten Anzeichen …

Sie kneifen beim Blick in die Ferne die Augen zusammen. Sie begegnen auf der Strasse Freunden, ohne sie jedoch zu erkennen. Ihr Kind hat die Eigenart, beim Schreiben sehr nahe an das Heft heranzugehen – das sind die typischen Anzeichen der Kurzsichtigkeit.

© Rolf Abraham
Erste Seite Vorherige Seite Seite 1 von 7 Seiten Nächste Seite Letzte Seite