Altersweitsichtigkeit – was ist das?

Die Altersweitsichtigkeit ist eine natürliche Entwicklung des Sehens, von der jeder Mensch meist ab dem vierten Lebensjahrzehnt betroffen ist.

Ursache: Die Augenlinse büsst an Elastizität ein, wölbt sich in ungenügendem Masse – sie akkommodiert nur noch unzureichend. Damit lässt die Fähigkeit, in der Nähe scharf zu sehen, allmählich nach.

Die ersten Anzeichen…

Sie haben Schwierigkeiten beim Lesen der Zeitung. Ihre Kinder schauen Ihnen beim Einfädeln des Nähgarns belustigt zu. Sie suchen immer mehr die Nähe zum Licht – das sind die ersten Symptome der Altersweitsichtigkeit.

© Rolf Abraham
Erste Seite Vorherige Seite Seite 1 von 2 Seiten Nächste Seite Letzte Seite